0 In Allgemein/ Fruchtiges/ Kuchen

Apfel-Schmand-Kuchen

fraeulein-meer-backt_apfel-schmand-kuchen

Auch die vergangenen grauen Tage gehören zum Herbst und sind einfach perfekt, um wieder Kuchen zu backen! Dieses Wochenende gibt es bei mir einen quarkigen Apfelkuchen, der durch das Vanillepuddingpulver super lecker ist. Das tolle Rezept habe ich in der „essen & trinken Für jeden Tag“ 9/15 gefunden und leicht abgewandelt. Durch die Walnüsse und ein wenig braunen Zucker bekommt der Kuchen die letzte feine Note.fraeulein-meer-backt_apfel-schmand-kuchen

Ihr braucht:
·      500ml Milch
·      225g Zucker
·      2 Päckchen Vanillepuddingpulver
·      75g weiche Butter
·      Eine Prise Salz
·      1 Ei
·      200g Mehl
·      ½ TL Backpulver
·      600g kleine Äpfel (oder zumindest so viele Viertel, dass die Oberfläche des Kuchens gut bedeckt ist)
·      250g Magerquark
·      400g Schmand
·      Eine Handvoll Walnüsse
·      Etwas braunen Zuckerfraeulein-meer-backt_apfel-schmand-kuchen

Zunächst kocht ihr 400ml Milch auf. In einer Schüssel mischt ihr die restliche Milch, 100g Zucker und das Puddingpulver und gebt es zu der kochenden Milch hinzu. Schön rühren und kurz aufkochen lassen (diesen Schritt musste ich leider zweimal machen….der Pudding ist mir leider angebrannt. Aber für die geübten Puddingkocher unter euch, sollte das ein Klacks sein.). Dann alles in eine Schüssel geben und lauwarm abkühlen lassen. Immer mal wieder umrühren, damit der Pudding nicht zu fest wird.

Nun geht es an den Teig: Butter, 75g Zucker und eine Prise Salz mit dem Handrührer vermengen. Am besten nehmt ihr die Knethaken. Nun kommt das Ei dazu. Mehl und Backpulver ebenfalls und alles zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend verteilt ihr den Teig in einer vorher gefetteten Springform und zieht einen ca. 2 cm hohen Rand. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen und ca. 20 Minuten kalt stellen.

Es geht den Äpfeln an den Kragen: Alle Äpfel schälen, vierteln, entkernen und auf der Rückseite einritzen, aber nicht durchschneiden!

Für die Masse vermischt ihr Quark, Schmand und 50g Zucker mit dem Handrührer (dieses Mal nehmt ihr die Quirlen). Esslöffel für Esslöffel gebt ihr den Pudding hinzu und immer wieder gut verrühren. Dann gebt ihr die Quark-Schmand-Pudding-Masse auf den gekühlten Kuchenboden und legt die Apfelstücke auf den Kuchen. Ab in den vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 190 Grad und auf der unteren Schiene mindestens 75 Minuten backen. Bei mir hat es etwas länger gedauert. Falls der Kuchen schon dunkel wird, einfach zwischendurch mit Alufolie abdecken.

Ein vanilliges-Schmand-Ahoi,
Eure Fräulein Meer

 

11

Dir gefällt sicher auch

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar