2 In Allgemein/ Fruchtiges/ Tartes

Frischkäse-Tarte mit Johannisbeeren

Fraeulein Meer backt Frischkäse Tarte mit Johannisbeeren

Die Beerenzeit ist wirklich eine schöne Zeit – es gibt so viele Rezepte, die man mit Himbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren & Co. backen und zubereiten kann.

Fraeulein Meer backt Frischkäse Tarte mit Johannisbeeren

Fraeulein Meer backt Frischkäse Tarte mit Johannisbeeren

Zutaten (ø 22 cm)

Teig:
200g Mehl
50g gemahlene Mandeln
90g Puderzucker
1 Eigelb
150g Butter

Frischkäsecreme:
300g Johannisbeeren
30g Zucker
1 Ei
1 TL gemahlene Vanille
30g Zucker
200g Frischkäse
1,5 EL Speisestärke

Zubereitung

Zunächst den Boden zubereiten: Dafür mischt ihr das Mehl, gemahlene Mandeln und den Puderzucker in einer Rührschüssel. Das Eigelb hinzu geben, genauso wie die in kleine Stücke geschnittene Butter. Nun alle Zutaten alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Die Tarteform einfetten. Anschließend 2/3 des gekühlten Tarteteigs ausrollen und passend hineinlegen. Auf der untersten Schiene für etwa 10 Minuten bei 170 Grad Umluft backen.

Für die Creme: Schlagt ein Ei mit der gemahlenen Vanille auf. Gebt den Zucker, den Frischkäse und die Speisestärke hinzu. Alles gut verrühren.

Anschließend die Creme auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Die von den Stielen abgelösten und gewaschenen Johannisbeeren gleichmäßig darauf verteilen. Aus dem restlichen Teig Streusel auf die Johannisbeeren geben.

Die Frischkäse-Tarte mit Johannisbeeren noch einmal für etwa 30 Minuten backen.

KLICK: REZEPT ALS PDF

Fraeulein Meer backt Frischkäse Tarte mit Johannisbeeren

Fraeulein Meer backt Frischkäse Tarte mit Johannisbeeren

Happy baking!
Eure Fräulein Meer

2

Dir gefällt sicher auch

2 Kommentare

  • Antworten
    Alex
    8. August 2017 at 22:18

    Hallo! Kuchen sieht lecker aus! Beeren gehen bei mir auch immer wieder gerne 🙂
    Auf den Bildern sieht es aber noch nach Streuseln aus, von denen ich jetzt gar nichts mehr gelesen habe. Oder hast du einfach vom Bodenteig etwas weggenommen?

    • Antworten
      Fräulein Meer
      8. August 2017 at 22:25

      Ja, da hast du recht 😉 Du nimmst etwa 2/3 des Teiges für den Tarteboden und aus dem letzten Drittel machst du die Streusel. Ich habe das gerade noch einmal im Rezept ergänzt. Danke für den Hinweis! 🙂 Liebe Grüße!

    Schreibe einen Kommentar