1 In Allgemein/ Fruchtiges/ Kuchen

Sommerlicher Blaubeer Guglhupf

Mit diesem Blaubeer Guglhupf kommt der Sommer ganz kurz zurück auf den Kuchenteller! Auch wenn der echte Sommer da draußen gerade eine Pause einlegt – sommerliche Rezepte kann man trotzdem super backen. Und es ist auch nicht so heiß in der Küche 😉 Mit diesem saftigen Blaubeer Guglhupf nehme ich sehr gerne an dem Knuspersommer vom Knusperstübchen teil!

Fraeulein Meer backt Blaubeer Guglhupf

Zutaten (für 1,5 L Form)

    150g Zucker
    180g weiche Butter
    4 Eier
    400g Mehl
    4 TL Backpulver
    30g Speisestärke
    150ml Buttermilch
    125g frische Blaubeeren
    1 Päckchen Vanillezucker
    3 EL Zitronensaft
    100g Puderzucker

Fraeulein Meer backt Blaubeer Guglhupf

Zubereitung

Verquirlt Zucker und Butter miteinander. Nacheinander die Eier hinzugeben und umrühren. Mehl, Backpulver und die Stärke zusammen mit der Buttermilch unter den Teig geben. Weiter rühren. 100g der frischen Blaubeeren zusammen mit dem Vanillezucker pürieren.

Jetzt könnt ihr die Guglhupfform schon einmal einfetten und mit Mehl ausstäuben. Etwa ein Drittel des Teiges in die Form geben. Den restlichen Teig mit dem Blaubeerpüree vermengen. Nun den Blaubeer-Teig in die Form füllen und mit einer Gabel Spiralen in den Teig drehen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft etwa eine Stunde lang backen. Gut auskühlen lassen und stürzen.

Den Zitronensaft mit dem Puderzucker vermengen und über den Kuchen geben. Zum Schluss mit den restlichen 25g Blaubeeren dekorieren.

KLICK:REZEPT ALS PDF

Oder steht euch der Sinn eher nach Käsekuchen mit Blaubeeren?

Fraeulein Meer backt Blaubeer Guglhupf

Eure Fräulein Meer

33

Dir gefällt sicher auch

1 Kommentar

  • Antworten
    Einfacher Guglhupf mit Johannisbeeren - Fräulein Meer backt
    4. Mai 2021 at 23:30

    […] sein darf 😉 Dieses Rezept gehört definitiv zu den einfachen Rührkuchen! Nicht nur mit Blaubeeren schmeckt der Guglhupf super, sondern auch mit Johannisbeeren wie bei diesem Rezept. Probiert […]

  • Schreibe einen Kommentar