0 In Allgemein/ Kuchen

Möhriger Karottenkuchen oder wie man den Osterhasen glücklich stimmt

fraeulein-meer-backt-karottenkuchen

OSTERN! Wir sind fast schon mittendrin! Und natürlich ist es für österliche Rezeptinspirationen noch nicht zu spät. Deswegen gibt es hier heute einen Klassiker aus dem Backreich: den Karottenkuchen. Irgendwie gesund – mit Karotten, Wurzeln oder Möhren und daher auch nahezu total gesund. Nicht zu vergessen: Sehr lecker und saftig. Und diese niedlichen kleinen Möhrchen aus Marzipan obendrauf.

fraeulein-meer-backt-karottenkuchen

Für karottiges Backglück braucht ihr:

· 30g gehackte Mandeln
· 175g Möhren
· 115g Vollkornmehl
· 1 ½ TL Backpulver
· ½ TL Zimt
· Etwas frisch geriebene Muskatnuss
· 125ml Rapskernöl
· 100g brauner Zucker
· Salz
· 2 Eier

· 120g Frischkäse
· 10g Butter
· ½ TL Zitronenschale
· ½ TL Zitronensaft
· 30g Puderzucker
Zum Verzieren: Marzipanmöhren

fraeulein-meer-backt-karottenkuchen

fraeulein-meer-backt-karottenkuchen

Für einen besonders schönen Geschmack röstet ihr die gehackten Mandeln in der Pfanne bis sie goldbraun sind. Dann einfach auf einem Teller oder in einer Schüssel abkühlen lassen. Dann könnt ihr schon die Karotten schälen und raspeln.

Für den Teig gebt ihr Mehl, Backpulver, Zimt und die frisch geriebene Muskatnuss zusammen und vermischt alles gut miteinander. In einer weiteren Rührschüssel vermischt ihr das Rapskernöl, Zucker, eine Prise Salz und die Eier mit den Quirlen des Handrührers. Hier gebt ihr die Mehlmischung hinzu, anschließend die geraspelten Karotten und dann die gerösteten Mandeln.

Nicht das Fetten der Springform vergessen (bei diesem Rezept ø 20cm) und schon kann der fertige Teig in die Springform gegeben werden. Auf der mittleren Schiene backt der Kuchen nun ca. 50 Minuten bei 160 Grad Umluft. Immer wieder gucken, was das gute Stück im Ofen macht, damit der Karottenkuchen am Ende auch von der Konsistenz stimmt. Nach dem Backen außerhalb des Backofens abkühlen lassen.

Für das Topping mischt ihr Frischkäse, Butter, Zitronenschale und den Saft kurz mit dem Handrührer. Während des Rührens den Puderzucker nach und nach zugeben. Dann muss das Topping ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Das Topping gebt ihr dann schön gleichmäßig auf den Kuchen und alles zusammen geht dann auch noch einmal für etwa eine Stunde in den Kühlschrank. Kurz vor dem Servieren könnt ihr den Kuchen noch mit den kleinen Marzipanmöhrchen dekorieren. Et voilà!

fraeulein-meer-backt-karottenkuchen-2

Ein schokoladiges Osterei-Ahoi,
Eure Fräulein Meer

9

Dir gefällt sicher auch

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar