2 In Allgemein/ Fruchtiges/ Kuchen

Einfacher Beerenkuchen

fraeulein-meer-backt-beerenkuchen

Trotz meiner akuten Herbststimmung habe ich mich diese Woche gegen Äpfel, Pflaumen und ähnliches Obst entschieden. Diese Woche gibt es ein Rezept, bei dem ich nichts besorgen musste, sondern praktischerweise alles aus der Vorratskammer genutzt habe. Ganz einfach und schnell zubereitet!fraeulein-meer-backt-beerenkuchen

Ihr braucht:

  • 250g gefrorene Beeren
  • 350g Mehl
  • 2 ½ TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 230g Zucker
  • 5 Eier
  • 120 ml Milch
  • 100g Puderzucker
  • 2 ½ EL Zitronensaft

fraeulein-meer-backt-beerenkuchen

Die tiefgefrorenen Beeren auftauen lassen und den Saft der Beeren abgießen. Die Kastenform fetten. Mehl und Backpulver vermischen.

Butter, 1 Prise Salz, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mit dem Handrührer ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Die Eier dann einzeln unter die Masse unterrühren. Mehl und Milch abwechselnd hinzu geben und zügig unterrühren.

Den Teig nun abwechselnd mit den aufgetauten Beeren in die Kastenform füllen. Auf geht´s in den Backofen: Bei Umluft 175°C benötigt der Kuchen ca. 55 Minuten. Nach 45 Minuten habe ich den Kuchen mit Alufolie abgedeckt.

Nach dem Backen abkühlen lassen und vor dem Servieren mit dem Zuckerguss aus Zitronensaft und Puderzucker beträufeln.

Einfach, saftig und lecker!

Ein wunderschön sonnig-herbstliches Ahoi,
Eure Fräulein Meer

14

Dir gefällt sicher auch

2 Kommentare

  • Antworten
    Fräulein Anker
    3. Oktober 2015 at 20:30

    Hallo Fräulein Meer,

    der Kuchen sieht ja wirklich besonders lecker aus. Ich stehe total drauf, wenn der Kuchen ein wenig „klitschig“ ist und nicht so trocken und der hier sieht genau so aus!

    Ich hoffe du hast es dir schmecken lassen bei der tollen Herbstsonne heute.

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Harriet (Fräulein Anker)

    • Antworten
      Henrieke
      3. Oktober 2015 at 23:21

      Liebe Harriet,
      das stimmt, der Kuchen ist aufgrund der tiefgefrorenen Beeren eher ein wenig klitschig – einfach lecker 🙂
      Liebe Grüße
      Henrieke

    Schreibe einen Kommentar