0 In Allgemein/ Fruchtiges/ Kuchen/ Tartes

Nektarinen-Blätterteig-Tarte

fraeulein-meer-backt-nektarinen-blaetterteig-tarte

Sommer, Sonne, Strand: Dieses Wochenende genieße ich den Duft des Meeres, Sand zwischen den Zehen und schönste Sonnenuntergänge am Hafen mit guten Freunden. Und auch ein Stückchen Kuchen darf natürlich nicht fehlen! Dieses Wochenende gibt es ein Rezept von dem Blog Zucker, Zimt und Liebe, das wirklich super schmeckt und einfach zuzubereiten ist.

fraeulein-meer-backt-nektarinen-blaetterteig-tarte

Ihr braucht:

·      1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
·      100g gehobelte Mandeln
·      50g gehackte Pistazien (ungesalzen)
·      150g Zucker
·      ¼ TL Salz
·      2 Eier
·      1 TL flüssiges Vanille-Extrakt
·      2 EL geschmolzene Butter
·      2 große Nektarinen
·      eine Handvoll Blaubeeren
·      1 EL braunen Zucker

fraeulein-meer-backt-nektarinen-blaetterteig-tarte

Das Rezept ist ganz simpel: Die Mandeln und Pistazien in einer Pfanne kurz rösten. Eine Handvoll Pistazien und Mandeln in eine extra Schüssel geben. Den Rest der Mandeln und Pistazien fein mahlen (in einer Küchenmaschine oder Zerhacker) und mit Zucker, Salz, Eiern, Butter, Vanillearoma vermengen und zu einer schönen Crème rühren.

Den Blätterteig ausrollen und die Ränder ein wenig umklappen und gut festdrücken. Dann mit einer Gabel ein paar Mal reinpieksen und für ca. 10 Minuten auf einem Backbleck mit Backpapier bei ca. 200°C Umluft backen. Danach raus holen und kurz wieder in sich zusammensacken lassen. Den Backofen auf 180°C runter drehen.

Nun die Mandel-Pistazien-Crème auf dem Blätterteig verteilen und mit den in Spalten geschnittenen Nektarinen und Blaubeeren  belegen. Anschließend noch die restlichen Mandeln und Pistazien verteilen und den braunen Zucker über den Kuchen geben. Anschließend kommt die Tarte noch einmal ca. 30 Minuten in den Backofen.

fraeulein-meer-backt-nektarinen-blaetterteig-tarte

Ein super-sommerliches Ahoi,
Eure Fräulein Meer

10

Dir gefällt sicher auch

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar