2 In Allgemein/ Kuchen/ Schokoladiges

Maulwurfkuchen mit Banane

Fraeulein Meer backt Maulwurfkuchen

Ein Klassiker auf dem Kuchenbuffet: der Maulwurfkuchen! Ich hatte irgendwie Lust auf Schokolade und Banane – gedacht, getan. Und nun habt ihr hier das Rezept für meinen Maulwurfkuchen.

Fraeulein Meer backt Maulwurfkuchen

Zutaten (20er Form)

35g Kakao
80g Zucker
200g Sahne

125g Butter
2 Eier
150g Zucker
1 Vanillezucker
200g Mehl
2 TL Backpulver (gestrichen)
etwas Vanillearoma
2 Bananen

200g Sahne
200g Quark
1 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillezucker
30g Raspelschokolade

Zunächst gebt ihr den Kakao mit dem Zucker und der Sahne in einen Kochtopf und kocht alles gemeinsam unter Rühren auf.

Aus der Butter, den Eiern, dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Mehl und dem Backpulver bereitet ihr einen Rührteig zu. Gebt das Vanillearoma hinzu. Dann wird die Kakao-Sahne-Mischung hineingegeben und in den Teig eingearbeitet.

Fettet eine Springform ein und gebt die Teigmasse hinein. Für etwa 45 Minuten bei 180 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen backen.

Nach dem Backen legt ihr den abgekühlten Kuchen auf eine Tortenplatte oder einen Kuchenteller. Höhlt den Schokoboden mit einem Esslöffel soweit aus, dass noch etwa 1 cm vom Boden und ebenso viel Teig am Rand stehen bleibt. Den ausgehöhlten Teig gebt ihr in eine Schüssel – das werden gleich die Krümel auf dem Maulwurfkuchen.

Schält die Bananen und legt sie nebeneinander auf den ausgehöhlten Schokoladenboden.

Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Gegen Ende das Sahnesteig unterrühren. Vorsichtig den Quark und anschließend die Schokoraspel unter die Sahne heben.

Nun die Sahne-Quark-Masse wie eine Kuppel auf den Tortenboden streichen. Anschließend die Teigstreusel gleichmäßig auf der Kuppel verteilen und ganz leicht festdrücken. Stellt die Torte eine Stunde im Kühlschrank kalt bevor ihr sie serviert oder lasst sie über Nacht im Kühlschrank ziehen.

KLICK: REZEPT ALS PDF

Fraeulein Meer backt Maulwurfkuchen

Fraeulein Meer backt Maulwurfkuchen

Ein herbstliches Ahoi,
Eure Fräulein Meer

6

Dir gefällt sicher auch

2 Kommentare

  • Antworten
    Birgit G.
    7. November 2017 at 21:01

    Hallo, danke für das leckere Rezept. Das kommt auf die To-back-Liste. Für meine Familie allerdings ohne Bananen, das kommt besser an. LG, Birgit

    • Antworten
      Fräulein Meer
      7. November 2017 at 21:03

      Es freut mich, dass dir das Rezept gefällt😊 Klar, die Bananen kann man auch weglassen! Liebe Grüße an dich!

    Schreibe einen Kommentar