0 In Allgemein/ Kuchen/ Schokoladiges

Marmorkuchen

fraeulein-meer-backt-marmorkuchen

Heute gibt es einen absoluten Klassiker – Marmorkuchen. Ein Kuchen, der einen das ganze Leben lang begleitet und in jeder Lebensphase schmeckt. Er hat einen ähnlichen Bekanntheitsgrad wie der Zitronenkuchen. Aber der Marmorkuchen hat einen entscheidenden Vorteil – Schokolade – und da kann der Zitronenkuchen einfach nicht mithalten. Bei Marmorkuchen denke ich an Kindergeburtstage oder Sonntagnachmittage mit der ganzen Familie oder an den Einstand im neuen Job oder als Beitrag auf einem Buffet – ein Allroundtalent!

fraeulein-meer-backt-marmorkuchen

Ihr braucht:

200g weiche Butter
200g Zucker
Eine Prise Salz
4 Eier
300g Mehl
2 TL Backpulver
150ml Milch
25g Kakaopulver
200g dunkle Kuchenglasur

fraeulein-meer-backt-marmorkuchen

fraeulein-meer-backt-marmorkuchen

Zunächst gebt ihr Butter, Zucker und eine Prise Salz in eine ausreichend große Rührschüssel und rührt alles etwa 5 Minuten mit dem Mixer schaumig. Die Eier nach und nach zur Masse geben und gut unterrühren. Mischt das Mehl mit dem Backpulver. Nun abwechselnd die Mehlmasse zusammen mit 100ml Milch ebenfalls in den Teig geben. Die ganze Zeit gut rühren.

Gebt etwa ein Drittel des Teiges in eine zweite Schüssel. Hier hinein kommen nun das Kakaopulver, 1 EL Zucker und 50ml Milch. Wieder gut verrühren.

Fettet eine Guglhupfform ein und füllt den Teig immer abwechselnd in hellen und dunklen Schichten in die Form.

Bei 160 Grad Umluft braucht der Marmorkuchen nun etwa 45 Minuten. Mit der Stäbchenprobe kontrollieren, ob die Zeit ausreichend ist. Dann in der Form abkühlen lassen und stürzen. Zum Schluss die Kuchenglasur über dem Kuchen gleichmäßig verteilen.

fraeulein-meer-backt-marmorkuchen-3

fraeulein-meer-backt-marmorkuchen

Habt ein tolles Wochenende,
Eure Fräulein Meer

15

Dir gefällt sicher auch

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar