7 In Allgemein/ Kuchen/ Schokoladiges

Marmor-Käsekuchen

fraeulein-meer-backt-marmor-kaesekuchen

Montag = Marmorkuchen. Passt, würde ich sagen. Und es ist nicht einfach nur irgendein Marmorkuchen, nein, dieser ist eine Kombination aus Schokolade und Käsekuchen. Traumhaft! Zwei Lieblingskuchen vereint. Das Rezept habe ich auf dem schönen Blog lisbeths.de gefunden und ein wenig nach meinem Geschmack abgewandelt.

fraeulein-meer-backt-marmor-kaesekuchen

Schokoladenteig:

  • 125g sehr weiche Butter
  • 120g Zucker
  • 2 Eier
  • 175g Mehl
  • 1 gestrichenen TL Backpulver
  • 40ml Milch
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 1 EL Backkakao

Käsekuchenteig:

  • 250g Quark
  • 80g Zucker
  • 1 gestrichenen EL Speisestärke
  • 2 Eier
  • 1 EL Backkakao
  • Einen Schuss Milch

Glasur:

  • 150g Zartbitter-Kuvertüre

fraeulein-meer-backt-marmor-kaesekuchen

Zuerst beginnt ihr mit dem Schokoladenteig:

Schokolade klein hacken und über dem Wasserbad schmelzen. In einer Schüssel Butter und Zucker mit dem Handrührer schaumig schlagen und nach und nach die beiden Eier hinzugeben. Mehl und Backpulver gut mischen und ebenfalls in den Teig rühren. Zum Schluss gebt ihr die Milch, die geschmolzene Schokolade und den Backkakao hinzu und rührt alles wieder gut um.

Dann den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen und eine Kastenform einfetten, die wir aber erst gleich brauchen.

Zweiter Schritt: Der Käsekuchenteig

Ihr nehmt eine zweite Schüssel und schlagt die zwei Eier mit dem Zucker schaumig. Quark und Speisestärke nun hinzufügen und vorsichtig mit einem Teigspachtel unterheben.

Zwei Drittel des Schokoladenteigs füllt ihr in die gefettete Kastenform und glättet die Oberfläche, z.B. mit einem Löffel. Dann gebt ihr die Käsekuchenfüllung in die Form. Weil der Rest des Schokoladenteigs jetzt zu zähflüssig ist, um ihn auf der Käsekuchenfüllung zu verteilen, gebt ihr 1 EL Backkakao zu der Schokomasse und auch noch etwas Milch. Nun den Teig glattrühren und ebenfalls in die Form geben.

Der Kuchen kommt für ca. 80 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Gegen Ende der Backzeit deckt ihr den Kuchen mit Alufolie ab, damit er nicht zu dunkel wird. Mit Hilfe der Stäbchenprobe kontrolliert ihr, ob der Kuchen fertig ist.

Nach dem Abkühlen stürzt ihr den Kuchen aus der Form und schmelzt die Zartbitter-Kuvertüre. Die Schokolade gleichmäßig über den Kuchen geben und anschließend in den Kühlschrank stellen, damit die Schokolade schön knackig wird.

fraeulein-meer-backt-marmor-kaesekuchen

Ein leider schon wieder graues, regnerisches Ahoi (Frühling wäre langsam nicht schlecht),
Eure Fräulein Meer

15

Dir gefällt sicher auch

7 Kommentare

  • Antworten
    Christiane
    26. Februar 2016 at 11:37

    Oooh, das sieht herrlich verlockend aus!!! Ich hab Huuuuuuunger!!!

    • Antworten
      Henrieke
      26. Februar 2016 at 12:01

      ? Ist inzwischen leider alles aufgegessen… Aber das wäre doch ein guter Kuchen für’s Wochenende??

  • Antworten
    Casa Selvanegra
    22. April 2016 at 22:25

    Wie lecker! Das wäre was für sonntags!
    xo & liebste Grüße, Sina
    http://CasaSelvanegra.com

  • Antworten
    einhornmaedchen
    11. Mai 2016 at 10:41

    Liebe Henrieke,

    ich haben diesen fabelhafen Kuchen jetzt bereits zwei Mal gebacken und wärmstens weiterempfohlen. Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept!

    • Antworten
      Henrieke
      11. Mai 2016 at 11:14

      Das freut mich sehr! Ich habe ihn nun auch schon mehrmals gebacken und mag ihn total gerne. Sonnige Grüße!

    Schreibe einen Kommentar