0 In Allgemein/ Fruchtiges/ Kuchen

Erdbeer-Zitronenkuchen

fraeulein-meer-backt-erdbeer-zitronenkuchen

Oh, so lecker – frische Erdbeeren zusammen mit einem lockeren Teig und zitroniger Note. Optisch ist das Rezept dem Erdbeer-Brownie-Kuchen sehr ähnlich, aber geschmacklich ganz anders. Ich backe den Kuchen oft und gerne, weil er so einfach und schnell gemacht ist und super schmeckt (haben schon viele bestätigt ;)). Er lässt sich gut am Vortag backen und am nächsten Tag tragt ihr dann einfach die Creme und die Erdbeeren auf.fraeulein-meer-backt-erdbeer-zitronenkuchen

Für den Teig:

Zutaten

300g Mehl
2 gestrichene TL Backpulver
300g Zucker
1 Päckchen Finesse feine Zitronenschale
Saft von einer Zitrone
4 Eier
150g Rama Culinesse
100ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Für den Belag:
125g Mascarpone
125g Quark
Saft und abgeriebene Schale von 1 Limette
150g Vollmilchjoghurt
50g Puderzucker
500g Erdbeerenfraeulein-meer-backt-erdbeer-zitronenkuchen

Heizt den Backofen auf 180 °C Umluft vor. Dann gebt ihr alle Teigzutaten in eine Schüssel und rührt alles mit den Rührbesen des Handrührers 2 Minuten auf höchster Stufe durch.
Gebt den Teig auf ein gefettetes Backblech und streicht ihn glatt.
Auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten backen.

Verrührt Mascarpone, Quark, Limettenschale und –saft, Joghurt und Puderzucker in einer Schüssel.
Erdbeeren waschen und trocken tupfen. Dann in Scheiben schneiden.

Nehmt den Kuchen aus dem Ofen und lasst ihn gut abkühlen. Man kann den Boden auch sehr gut am Vortag backen und über Nacht mit Klarsichtfolie stehen lassen, bevor man ihn dann am nächsten Tag fertigstellt.

Creme aus Mascarpone, Quark und Joghurt auf dem Boden verstreichen und Erdbeeren gleichmäßig darauf verteilen.

Wenn euch nicht nach Zitronenkuchen ist, wäre vielleicht dieser Erdbeer-Brownie-Kuchen etwas für euch?

fraeulein-meer-backt-erdbeer-zitronenkuchen

Ein sonniges Ahoi,
Eure Fräulein Meer

8

Dir gefällt sicher auch

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar