0 In Allgemein/ Fruchtiges/ Kuchen

Die Kombination Apfel/Zimt schmeckt auch bei 36 Grad Außentemperatur: der Pull-Apart-Cake/ Faltenkuchen/ Schichtkuchen

fraeulein-meer-backt-pull-apart-cake-apfel-zimt

… oder wie auch immer dieser Kuchen genannt wird. Ich finde die Idee einfach super, dass man den Hefeteig hochkant in eine Kastenform schichtet (als Fan von Kastenformen also ein weiteres Rezept, das ich in der eckigen Form umsetzen kann). Hefeteig bei 36 Grad warmer Sommerluft? *räusper* Ja, was soll ich sagen: Ich bin von den heißen Außentemperaturen überrascht worden. Seit längerer Zeit beschäftige ich mich nur noch am Rande mit der Entwicklung des Wetters. Und es war ja nun wahrhaftig nicht besonders hot da draußen. Und zack! Hitze. Aber der hartgesottene Kuchen-Fan lässt sich auch bei diesen Temperaturen nicht den Appetit auf Süßes verderben.fraeulein-meer-backt-pull-apart-cake-apfel-zimt

Ihr braucht:

·      250 ml Milch
·      28 g frische Hefe
·      5 EL Zucker
·      375 g Mehl
·      1 TL Salz
·      60 g weiche Butter
·      ½ TL Zimtpulver
·      300 g Äpfel
·      80 g kalte Butter
·      3 EL gehackte Mandeln
·      100 g Puderzucker
·      2 EL Zitronensaftfraeulein-meer-backt-pull-apart-cake-apfel-zimt

Für den Teig erwärmt ihr 220ml Milch lauwarm und gebt dann die zerbröselte Hefe mit 1 EL Zucker dazu. Alles schön umrühren. In einer Schüssel mischt ihr Mehl und Salz mit der weichen Butter und gebt die Hefemilch hinzu. Jetzt alles zu einem glatten Teig verarbeiten – mit den Händen oder den Knethaken des Handrührers. Nun muss der Teig noch 30 Minuten gehen (gerne an einem warmen Ort, aber das sollte dieser Tage ja das geringste Problem sein…).

Weiter geht´s: Während der Teig geht, könnt ihr schon einmal den restlichen Zucker mit Zimt mischen. Bei den Äpfeln das Kerngehäuse entfernen und in sehr kleine Stückchen schneiden. Außerdem würfelt ihr die kalte Butter und fettet die Kastenform schon einmal ein.

Nach 30 Minuten ist der Hefeteig bereit für den nächsten Schritt: einmal gut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche möglichst rechteckig ausrollen. Mit den restlichen 30ml Milch den Teig bepinseln und die Zucker-Zimt-Mischung, Apfelstückchen und Butterwürfel drüberstreuen.

Den ausgerollten und belegten Teig schneidet ihr nun in passende Quadrate, die in eure Kastenform passen. Kastenform hochkant hinstellen und die Teigquadrate schön übereinander in die Form legen. Nur das letzte Stück muss einmal umgedreht in die Form gelegt werden (sonst kleben die Äpfelchen ja am Kastenformrand fest). Und da wir hier mit Hefeteig arbeiten, lassen wir alles noch einmal ca. 15 Minuten ruhen.

Bei 160 Grad Umluft kommt der Kuchen nun ca. 1 Stunde in den Backofen. Am liebsten auf dem Rost im unteren Backofendrittel. Nach etwa der Hälfte der Backzeit kann der Teig schon etwas dunkel werden, daher einfach mit einem Stück Alufolie abdecken. Kuchen im Anschluss schön abkühlen lassen.

Für den letzten Schliff röstet ihr die gehackten Mandeln in einer Pfanne leicht an. Und ihr mischt Puderzucker mit Zitronensaft. Dann gebt ihr den Zuckerguss über den noch lauwarmen Kuchen und streut die gerösteten Mandelstückchen drüber. Fertig!

Wenn es euch doch etwas zu warm da draußen für Kuchen ist, dann kann man das Rezept ja auch an einem anderen Tag mal backen 😉fraeulein-meer-backt-pull-apart-cake-apfel-zimt

Ein sommerlich-warmes Ahoi,
Eure Fräulein Meer

10

Dir gefällt sicher auch

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar