4 In Allgemein/ Gebäck/ Weihnachten

Cranberry-Lakritz-Kekse

fraeulein-meer-backt_cranberry-lakritz-kekse

In Skandinavien ja ganz normal – bei uns eher selten der Fall: Lakritz in Kombination mit Schokolade, Keksen, Kuchen, Torten und Desserts. Ist natürlich nicht für jeden das Richtige, aber ich für meinen Teil bin davon sehr begeistert! Daher gibt es heute ein Rezept für kleine Kekse mit Cranberries und Lakritzpulver. Und das Beste: Sie schmecken nicht nur in der Weihnachtszeit!

fraeulein-meer-backt_cranberry-lakritz-kekse

Ihr braucht:

·      250g Mehl
·      ½ TL Backpulver
·      30g Lakritzpulver
·      60g getrocknete Cranberries
·      180g gesalzene, kalte Butter
·      100g Rohrzucker
·      100g brauner Zucker
·      1 Ei

fraeulein-meer-backt_cranberry-lakritz-kekse

Mehl und Backpulver in einer Rührschüssel vermischen. Lakritzpulver, klein geschnittene Cranberries und ebenfalls in kleine Stücke geschnittene, kalte Butter hinzugeben. Alles vorsichtig kneten, bis die Butter gut mit den anderen Zutaten vermengt ist.

Dann fügt ihr Zucker und Ei hinzu. Alles noch einmal vermischen.

Teilt den Teig in gleich große Stücke und formt ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Rollen, die ungefähr so dick sind wie eine 1 Euro Münze. Eingerollt in Backpapier kommen die Teigschlangen in das Gefrierfach bis sie hart geworden sind.

Schneidet die Teigrollen in dicke Scheiben und legt sie mit ein wenig Abstand auf ein Backblech mit Backpapier. Bei 180°C Umluft brauchen die Kekse ca. 8-10 Minuten im vorgeheizten Backofen.

fraeulein-meer-backt_cranberry-lakritz-kekse

Ein schon etwas vorweihnachtliches-windiges Ahoi,
Eure Fräulein Meer

10

Dir gefällt sicher auch

4 Kommentare

  • Antworten
    Gabriele Wenzel
    20. November 2015 at 15:46

    Ach Henrieke, was machst du für schöne Fotos. Kuchen und Kekse noch dazu, immer wieder ein Genuß, deinen Beitrag zu lesen.
    Ich bastel auch gerade ein paar Kleinigkeiten für Weihnachten.
    Liebe Grüße
    Gabi

    • Antworten
      Henrieke
      21. November 2015 at 9:19

      Liebe Gabi,
      vielen lieben Dank! Das freut mich wirklich sehr 🙂
      Liebe Grüße,
      Henrieke

  • Antworten
    marileen
    20. November 2015 at 18:22

    Die hören sich ziemlich interessant an! Ich liebe Lakritz und auch in Verbindung mit Schokolade, aber in Keksen habe ich es noch nicht probiert. Werde ich wohl mal müssen ;).
    Liebe Grüße, Marileen

    • Antworten
      Henrieke
      21. November 2015 at 9:20

      Liebe Marileen,
      Jaaaa, unbedingt!! 🙂
      Liebe Grüße,
      Henrieke

    Schreibe einen Kommentar