0 In Allgemein/ Fruchtiges/ Kuchen

Bananenbrot

fraeulein-meer-backt-bananenbrot

Es gibt so viele Bananenbrot-Rezepte, aber nicht alle sind mir geglückt. Und zwischenzeitlich war ich schon der Meinung, dass Bananenbrot irgendwie auch geschmacklich nicht so meins ist. Aber da ich ein Fan von Bananen bin, musste ich weiter probieren und backen. Jetzt habe ich endlich ein Rezept, das funktioniert und super schmeckt 🙂 Und richtig gut wird es erst mit den groben Schokostückchen!fraeulein-meer-backt-bananenbrot

Ihr braucht:

175g weiche Butter
200g Zucker
3 Eier (Gr. M)
350g Mehl
1/2 Pck Backpulver
1 Prise Salz
300g sehr reife Bananen
1 Banane zur Deko
2 EL Schmand
100g grob gehackte, backstabile Schokoladefraeulein-meer-backt-bananenbrot

Zuerst verrührt ihr die weiche Butter mit dem Zucker, bis beides zusammen cremig wird. Gebt nach einander die Eier in die Masse. In einer anderen Schüssel mischt ihr Mehl, Backpulver und Salz und gebt es dann in die Teigmasse. Außerdem zerdrückt ihr jetzt die Bananen – außer der einen Banane zur Deko – mit einer Gabel zu Mus. Bananenmus, Schmand und die grob gehackte Schokolade in den Teig geben und gut unterrühren.

Heizt den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vor und fettet und mehlt eine Kastenform.

Füllt den Teig in die Form. Teilt die letzte Banane der Länge nach durch und legt sie oben auf die Teigmasse. Nun muss der Kuchen etwa 60 Minuten in den Ofen. Sollte das Bananenbrot zu dunkel werden, deckt ihr die Form mit einem Stück Alufolie ab. Ob das Brot fertig ist, testet ihr am besten wie immer mit einem Holzstäbchen.fraeulein-meer-backt-bananenbrot

Ein köstliches Bananen-Ahoi,
Eure Fräulein Meer

11

Dir gefällt sicher auch

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar